Maria Jerchel/Jens Peter Kutz: Frankfurt - Wie im Film. Ein Stadtporträt in 99 Kinofilmen. 220 Seiten, 99 Abbildungen, 2 Karten. Hardcover.
Cocon-Verlag, Hanau 2018. 16,80 Euro.

ISBN 978-3-86314-368-8
button blick
button bestellen


!! AUSSTELLUNG !!

5.10.2018
bis
6.1.2019

im
Deutschen Filmmuseum
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt a.M.

logo dfm rot
Ein Stadtverführer (hr2)

Das ist höchst überraschend und unterhaltsam, einfach großes Kino.
  (F.A.Z.)

Eine Hommage an das ganz große Kino. (FNP)

PRESSESTIMMEN



"Was für eine wunderbare Idee: Statt zum wer-weiß-wievielten Mal durch die Stadt zu laufen und die üblichen Sehenswürdigkeiten zu fotografieren, haben Maria Jerchel und Jens Peter Kutz für ihr Frankfurt-Porträt eine ganz und gar ungewöhnliche Perspektive gewählt. ... Das ist höchst überraschend und unterhaltsam, einfach großes Kino."


Frankfurter Allgemeine Zeitung (12.12.2017)
"Zwei Jahre lang sind Jens Peter Kutz und Maria Jerchel durch die Stadt gezogen und haben bekannte Filmszenen in Frankfurt nachgestellt. Die schönsten Fotografien sind jetzt in ihrem Buch 'Frankfurt - Wie im Film' erschienen. ... Es regt dazu an, bewusster durch die Stadt zu laufen und die Fantasie spielen zu lassen."

Journal Frankfurt (13.12.2017)
"Ein mit viel Liebe und Leidenschaft gemachtes Buch, nach dessen Lektüre man wirklich mit einem ganz anderen Blick durch die Stadt läuft. Eine wunderbare Hommage an das Kino und an unsere schöne Stadt."

Frankfurt-Tipp.de (1.4.2018)
"Das Stadtportrait von Jens Peter Kutz und Maria Jerchel ist eine Hommage an das ganz große Kino. In 99 Bildern zeigen sie, wo ihr Frankfurt Kulisse für die Klassiker der Filmgeschichte hätte sein können."

Frankfurter Neue Presse (13.4.2018)
"Es ist phantastisch, wie Kutz, der Fotograf, und Jerchel, die mit Texten und Recherchen Kino- und Stadtgeschichte zu einer Art cineastischem Stadtführer, durchaus mit Nutzwert, verbindet, Frankfurt so ganz anders erscheinen lassen."

Frankfurter Allgemeine Zeitung (16.4.2018)
"Ein Stadtführer im eigentlichen Sinne ist es nicht geworden... ein Stadtverführer vielleicht, auf jeden Fall ein Buch, in dem man Frankfurt ganz neu entdecken kann, das viele Fantasien freisetzt."

hr2 Kulturcafé (24.4.2018)
"Da kann man unsere Metropole aus einem ganz anderen Blickwinkel sehen!"

Antenne Frankfurt (25.4.2018)
"Frankfurt als Filmkulisse für Bladerunner, Forrest Gump an der Messe und Tarzan im Palmengarten: Zwei Wahlfrankfurter sehen in der Stadt Filmmotive, wohin sie auch blicken."

hessenschau.de (1.5.2018)
"'Frankfurt - Wie im Film' ist ein bezauberndes Buch, das einen völlig neuen, jedoch so überzeugenden Blick auf die Stadt wirft, dass es künftig schwerfallen dürfte, unter den Platanen am Main entlangzuspazieren, ohne mit Tom Cruise und Dustin Hoffman zu rechnen."

Frankfurter Allgemeine Zeitung (3.5.2018)
"Dieser etwas andere Stadtführer ist ein Vergnügen für Frankfurtfreunde und Filmfans."

Wiesbadener Kurier (5.5.2018)
"'Frankfurt - wie im Film' gleicht dem Spaziergang durch eine Stadt, über die sich die Matrix der Filmgeschichte gelegt hat."

Frankfurter Allgemeine Zeitung (4.10.2018)
"Wer an Frankfurt am Main denkt, der hat wahrscheinlich die Skyline von 'Mainhattan' vor Augen ... Wie die Wahlfrankfurter Maria Jerchel und Jens Peter Kutz wissen, hat ihre Stadt aber auch ganz andere Ecken, die man kaum mit einer Großstadt oder noch nicht einmal mit Europa in Verbindung bringen würde."

DOCMA 85 (Nov.-Dez. 2018)